Tageslichtlampen

Tageslichtlampen für natürliches Licht in den eigenen vier Wänden

Als Lampen mit Tageslicht werden Leuchtmittel bezeichnet, die von der Lichtfarbe her dem natürlichen Tageslicht sehr nahe kommen. Das Tageslicht wird dabei mit der Farbe der Mittagssonne verglichen, dies entspricht etwa 6000 Kelvin. Dieses Licht ist hell, klar und strahlend, mit diesem Licht können Farben und Farbunterschiede deutlich wahrgenommen werden. Allerdings geben Tageslichtlampen nicht automatisch das Vollspektrum-Licht ab, dies muss auf der Verpackung der Leuchtmittel ausgewiesen werden.

Was sind Tageslichtlampen und wie werden diese verwendet?

Leuchtmittel, die mindestens 5000 Kelvin erzeugen, werden als Lampen bezeichnet, die natürliches Tageslicht erzeugen können. Das weisse Licht enthält dabei nicht jede Farbe vom Sonnenlicht, die Vollspektrum-Lampen erzeugen ein Licht, welches der Zusammensetzung vom Sonnenlicht sehr ähnlich ist. Damit Sie die Lichtfarben besser einschätzen können, werden hier einige Beispiele aufgeführt:
– 2700 Kelvin erzeugt die herkömmliche Glühlampe oder Halogenlampe
– 4000 Kelvin werden vor allem in Verkaufsräumen oder Büros verwendet
– 5800 Kelvin ist die Lichtfarbe einer Vollspektrum-Lampe.
– 5000 bis 100000 Kelvin werden in Lichttherapie-Geräten verwendet.

Im privaten Bereich lassen sich Tageslichtlampen in zahlreichen Räumen für eine sehr natürliche Beleuchtung einsetzen. Dies ist beispielsweise in der Küche, im Essbereich, im Hauswirtschaftsraum, in einer Werkstatt, im Badezimmer, im Flur oder im Home Office möglich. Im gewerblichen Bereich werden Tageslichtlampen im Büro, in Verwaltungsräumen, in Fluren und Wartezonen, in Tagungs- und Besprechungsräumen, in Schulungsräumen oder Empfangsbereichen eingesetzt. Auch Behandlungs- und Therapieräume oder Behandlungsräume können mit Tageslichtlampen ausgestattet werden.

Vom natürlichen Tageslicht kaum zu unterscheiden

Der angestrebte Nebeneffekt von einer natürlichen Lichtfarbe wird bei der Verwendung von Vollspektrum-Lampen verwendet. Beim Arbeiten wird dieses Licht als sehr angenehm empfunden und die Augen werden gleichzeitig geschont. Die Augen werden entlastet, denn diese Beleuchtung tut den Augen gut und diese ermüden nicht so schnell wie bei anderen Leuchtmitteln. Allerdings haben sich vollspektrale Tageslichtlampen besser bewährt, denn diese erzeugen ein Licht, welches dem Sonnenlicht sehr ähnlich ist. Da die Augen an Sonnenlicht gewöhnt sind, können diese bei diesem Licht am besten sehen.

Tageslichtlampen für verschiedene Bereiche

Im Wohnzimmer können Vollspektrum-Lampen auch in Wand- oder Stehleuchten verwendet werden. Ein farbiger Schirm sorgt dafür, dass das Licht nach unten hell heraus scheinen kann. So ist dieses Licht zum Lesen bestens geeignet. Das farbige Licht vom Schirm wird an den Raum abgegeben und verleiht diesem ein warmes Licht. In der Küche sorgt die Tageslichtlampe dafür, dass die Menschen schon am Morgen recht munter sind und frisch in den Tag starten können. Im Badezimmer sorgen Tageslichtlampen dafür, dass das Schminken sehr leicht fällt. Gleichzeitig sehen die Damen, wie das Schminkergebnis bei Tageslicht wirkt. Um das Licht der Tageslichtlampe ständig nutzen zu können, wird eine regelmäßige Reinigung und Pflege der Lampen und Leuchtmittel empfohlen. Das sorgt dafür, dass Staub und Schmutz die Leuchtkraft der Tageslichtlampen nicht beeinträchtigen können.